Wir helfen euch bei der Planung der Kommunion!

Die Kommunion eures Kindes ist ein besonderer Tag, an den man sich gerne zurückerinnern möchte. Das bringt, wie so viele Anlässe, auch einiges an Planungsaufwand mit sich. Bestimmt schwirren schon ganz viele Fragen in eurem Kopf herum.

 

"Welches Kommunionkleid oder -anzug soll es werden?" "Wo wird gefeiert?" "Wird aufwändig dekoriert oder soll es schlicht aber schön werden?"

 

Die Frage nach der Kerze könnt ihr natürlich ganz einfach hier beantworten. Für alle anderen Fragen haben wir uns für euch 7 Schritte zu einer gelungenen Kommunion überlegt. Also keine Panik - wenn ihr früh genug mit der Planung beginnt und alle unsere Schritte bedenkt, steht einer perfekten Kommunion nichts mehr im Wege!

 

Übrigens, am Ende des Beitrags findet ihr eine kleine Überraschung zum Gratis-Download. ;)

Schritt 1

Zuerst die Basics - Datum, Gäste, Einladungen: Natürlich müssen zu Beginn alle Formalitäten geklärt werden. Wenn ihr einen Termin gefunden habt und ihr wisst, wen ihr bei der Kommunion eures Kindes dabei haben möchtet, geht es an's Versenden der Einladungen. Damit eure Gäste nicht zu kurzfristig planen müssen, verschickt ihr die Einladungen am besten einige Wochen vor der Kommunion. Damit geht ihr auch auf Nummer sicher, dass nicht zu viele Absagen bei euch eintrudeln. Es soll ja ein Fest mit allen werden.

Schritt 2

Das perfekte Outfit zur Kommunion: Sucht zusammen mit eurem Kind nach dem Outfit für die Kommunion. Zusammen könnt ihr euch schick einkleiden und euch etwas aussuchen, mit dem ihr genau so zufrieden und glücklich seid, wie euer Kind. Besonders wichtig ist dabei, dass ihr auf die Wünsche eures Kindes eingeht. Denn egal, wie sehr in an einem bestimmten Outfit hängt. Wenn es bei eurem Kind nicht für ein stolzes Lächeln sorgt, solltet ihr eure eigenen Wünsche lieber ein wenig in den Hintergrund stellen.

 

Tobt euch übrigens bei den Details gerne ein bisschen aus und bezieht auch dabei eure Kinder mit ein. Tolle Hingucker sind zum Beispiel Blumenkränze oder auch eine Fliege als kleinen Farbtupfer zum Anzug.


Schritt 3

Finde das passende Thema heraus: Viele Gemeinden vergeben meist die Themen, an denen du dich bei der Planung orientieren kannst. Fühlt euch davon nicht zu sehr unter Druck gesetzt, was Dekoration und Einladungen angeht. Das Thema der Kommunion ist oft ein Teil der Vorbereitung darauf. Daher ist es immer schön, wenn sich das Thema zum Beispiel auf der Kerze wiederfindet. Vielleicht sorgt das dafür, dass sich euer Kind noch ein bisschen mit dem Thema auseinandersetzt und vielleicht auch mit euch darüber reden möchte.

 

Sollte kein spezielles Thema vorgegeben sein - lasst eurer Kreativität freien Lauf. Auch hier könnt ihr zusammen mit eurem Kind schauen, wie die Kommunion gestaltet werden soll.

Schritt 4

Die richtige Kommunionkerze: Ach, wo sollen wir anfangen? Über unser Spezialgebiet könnten wir jetzt natürlich besonders viel erzählen. Aber am besten macht ihr euch selbst ein Bild von unserer riesigen Auswahl schöner Kommunionkerzen. Bei all den Motiven ist sicher auch genau das passende für die Kommunion eures Kindes dabei. Und wenn nicht? Kein Problem, dann schmückt eure Kerze mit eurem eigenen Design. In Absprache mit euch setzen wir eure ganz individuellen Wünsche um.

 

Ein paar Tipps noch: Unsere kleinen Patenkerzen sind immer eine tolle Erinnerung für die Kommunionpaten. Und damit eure Kerze auch den richtigen Stand findet, schaut euch doch auch unsere Kerzenhalter an. Für die größeren Stumpenkerzen eignet sich der Kerzenhalter aus Eichenholz, für die schmalen Kerzen unser moderner Aluminium-Kerzenhalter.

Schritt 5

Die Location: So, kommen wir zu der Frage, die am meisten zusätzliche Planung mit sich bringt. Wo wird gefeiert? Kennt ihr ein schönes Restaurant, dass ihr euch zum Feiern aussuchen möchtet? Oder mietet ihr euch lieber einen Raum? Vielleicht wird aber auch zuhause gefeiert? Egal für welche Variante ihr euch entscheidet: überlegt euch gut, was zu eurem Budget und zu eurer Idee der Kommunion am besten passt.

 

Oft lässt sich eine Kommunion auch gut aufteilen. Den festlichen Part könnt ihr in einem Restaurant verbringen und anschließend Zuhause den Tag mit euren Gästen in lockerer Runde verbringen und ausklingen lassen. Macht euch nicht zu viel Stress und lasst zu, dass nicht alles perfekt laufen kann. Viele eurer Gäste waren vielleicht schon selbst in eurer Lage und können perfekt nachvollziehen, dass man bei einer solchen Feier nicht an alles und alle gleichzeitig denken kann.


Schritt 6 - Mit kleinem Geschenk für Euch!

Jetzt geht es an's Dekorieren: Man muss nicht viel Geld in die Hand nehmen, um ein tolles Resultat zu erzielen. In diesem Fall meinen wir das ganz wörtlich. Denn die schönen Deko-Anhänger, die ihr auf den Bildern seht, könnt ihr euch kostenlos herunterladen. Einfach ausdrucken, sorgfältig ausschneiden und mit einem schönen Band kombinieren. Die Anhänger machen sich besonders gut als kleiner Hingucker auf den Plätzen. Wir haben sie extra schlicht in schwarz-weiß gehalten. Damit lassen sie sich perfekt zu der Farbe kombinieren, die ihr für eure sonstige Deko ausgewählt habt.

 

Klickt einfach auf den Download-Button. Wir hoffen, ihr freut euch über das kleine Geschenk. :)


Schritt 7

Nun könnt ihr euch auf den großen Tag freuen! Genießen und Erinnerungen festhalten ist nun angesagt. Ob mit dem Handy, mit einer Kamera oder mit einem extra engagierten Fotografen – Hauptsache es können ein paar tolle Momente eingefangen werden. Aber am allerwichtigsten ist es doch, dass der Tag in wunderschöner Erinnerung bleibt und ihr euch gerne an ihn zurückerinnert.

 

In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Planung und natürlich viel Spaß bei der Kommunion! :)

 

Folge uns auch auf Social Media